Lesen

Lesemonat Januar

Da ist der erste Monat des neuen Jahres schon wieder vorbei und ich überschlage hier einmal kurz, was ich im Januar gelesen habe. Auch in diesem Jahr habe ich mir bei Goodreads ein Leseziel fürs Jahr gesetzt und nachdem ich es im vergangenen Jahr knapp verpasst habe, bin ich bis jetzt vorsichtig optimistisch, dass ich es dieses Mal schaffe.

Als Ziel habe ich mir in diesem Jahr 70 Bücher gesetzt. Das klingt natürlich erstmal viel, aber ich bin ja auch eine kleine Leseratte.
Parallel dazu habe ich mir eine App installiert, die mir mal ganz klar und deutlich zeigt, wie viele ungelesene Bücher in meinem Regal auf mich warten. Insgesamt befinden sich 108 Bücher zu Beginn des Jahres auf meinem Stapel ungelesener Bücher. Dabei sind die eBooks noch nicht enthalten, aber das dürften noch mal etwa zehn sein.

Wenn man sich jetzt mein Leseziel und meine tatsächlich ungelesenen Bücher, dann kann man da ja schon eine klitzekleine Diskrepanz sehen. Und sind wir mal ehrlich, ich werde mir ja auch Bücher kaufen und Rezensionsexemplare erhalten. Es werden also am Ende des Jahres vermutlich immer noch einige Bücher ungelesen hier stehen. Doch immerhin habe ich mir schon mal vorgenommen, dass ich mir weniger und bewusster Bücher kaufen werde und habe diese selbst auferlegte Regel, dass erst ein neues Buch einziehen darf, wenn drei Bücher vom SuB verschwunden sind. Und bisher klappt das ganz gut, weil ich mir im Januar kein Buch gekauft habe.

Und nun zu den Büchern, die ich im Januar nun gelesen habe. Kurz und bündig. Ausführliche Rezensionen habe ich entweder schon verlinkt oder werde sie zeitnah noch hochladen.

LESELISTE
  1. JAN BRANDT – DER MAGISCHE ADVENTSKALENDER
  2. CHARLOTTE LINK – DAS ANDERE KIND
  3. ROBERT GALBRAITH – DER SEIDENSPINNER
  4. KELLY MORAN – REDWOOD LOVE – ES BEHINNT MIT EINER NACHT
  5. TESS GERRITSEN – GRABESSTILLE
  6. KATHY REICHS – KNOCHEN ZU ASCHE
  7. M. J. ARLIDGE – EINER LEBT, EINER STIRBT
  8. ETHAN CROSS – ICH BIN DER HASS
  9. MELODY ANNE – TURBULENTES ABSICHTEN
  10. PATRICIA CORNWELL – DÄMONEN
TOP & FLOP

Ich hatte eindeutig zwei Lese-Highlights im Monat, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Zum einen habe ich den dritten und vorerst letzten Teil der Redwood-Love-Reihe gelesen und damit meinen Lieblingsteil der Reihe. Ich mochte Drake einfach am liebsten und habe so gerne mitverfolgt, wie er sich endlich wieder einer Frau öffnet. Hach!
Mein zweites Highlight war „Ich bin der Hass“ von Ethan Cross. Ich liebe diese Reihe einfach extrem und auch, wenn ich mal wieder an einigen Stellen das Gesicht vor Ekel verzogen habe, kann ich einfach nicht genug bekommen. Es war wie immer super spannend und ich kann den nächsten Teil kaum erwarten!
Mein Flop war „Knochen zu Asche“ von Kathy Reichs. Ich bin eh am überlegen, ob ich vielleicht die Bücher aussortiere und die Reihe nicht länger verfolge. Und dann schnappe ich mir doch tatsächlich einen super zähen und nervigen Band aus der Reihe. Mal schauen, wie ich mich entscheiden werde.

Was habt ihr denn diesen Monat schönes gelesen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.