WEDDING / #4 Deko-Inspiration

Planung ist die halbe Deko

So lange war ich mir sicher, dass unsere Hochzeitsdeko sehr hell und leicht wird. Und dann kam Pinterest!
Auf der Suche nach einem Design für die Einladungskarten, sind wir auf eine sehr schöne Karte gestoßen, die uns beiden auf Anhieb gefiel. Und damit war auch klar, dass wir unsere Deko daran anpassen werden.
Weg von weiß und Spitzendetails und hellen Farben und hin zu bordeaux, marine und gold.
Einzig die Vorliebe für Gold ist geblieben.

Die Einladungskarten

Dieses Bild diente uns als Vorlage für unsere eigenen Karten. Da sich schnell zeigte, dass wir die so nicht ohne weiteres in einem der gängigen Shops bekommen würden, haben wir eine Grafikerin beauftragt.
Marie von Wolkenart kenne ich durch meine Arbeit (sie hat übrigens auch meine tollen Cover gemacht) und sie war direkt Feuer und Flamme dafür. Und sie konnte uns nicht nur direkt durch die Umsetzung unserer Wünsche begeistern, sondern kümmerte sich auch noch um den Druck der Karten!
Das Goldpapier und die Pocketfold-Karten habe ich selbst besorgt.

 

Eine Sommerhochzeit muss hell sein?

Bei dem einen oder anderen gab es schon einen leicht irritierten Blick, als ich das geänderte Farbmotto erwähnte. Nicht, dass einer gesagt hätte, es wäre nicht schön. Aber eben doch eher ungewöhnlich und eher für den Herbst / Winter geeignet.
Aber ich glaube, dass ist wie mit so vielen anderen Dingen bei Hochzeiten. Was man alles nicht soll oder eben soll, oder was man darf und nicht darf. Das fängt ja schon mit der Farbwahl für ein Kleid an. Klar, weiß und creme sind der Braut vorbehalten, wenn wir von der klassischen Farbwahl ausgehen. Aber man soll ja auch nicht rot oder schwarz oder dunkelblau tragen. Äh, warum bitte?
Und ganz ehrlich, was bleibt einem dann am Ende eigentlich noch? Die gesamte Bandbreite der Pastelltöne. Juhu…
Bei uns gilt: jeder darf tragen, was er möchte. Ich wünsche mir nur, dass sich jeder ein wenig schick macht und keiner in Jeans kommt. Okay, Polohemden finde ich auch daneben.

Aber zurück zur Deko

Passend zu den Karten wird die Deko nun eben auch marine, bordeaux und golden sein.
Wir haben uns ja dazu entschlossen, die Deko selber zu machen. Das hat gar nichts damit zu tun, dass wir glauben, es günstiger zu schaffen. Sondern schlichtweg damit, dass wir wissen was wir wollen und es uns dann eh keiner wirklich recht machen könnte.
Ich freue mich auch schon sehr darauf den Raum einen Tag vor der Trauung herzurichten. Doch bis dahin fehlen noch so einige Elemente.
Goldene Platzteller, blaue Tischläufer, goldene Deko-Elemente für Blumen und Kerzen, Blumen (okay, die kommen natürlich erst in der Woche der Hochzeit), Lichterketten, Kerzen, Wabenbälle und Pompoms und und und.

Momentan bin ich damit beschäftigt die einzelnen Elemente zusammenzutragen und entsprechende Seiten zu wälzen. Ich will natürlich möglichst viel Sparen oder Schnäppchen machen.

Pinterest ist mein liebster Freund in diesen Tagen. Ich bin wirklich immer wieder begeistert, was für tolle Inspirationen einem diese Plattform bietet.
Okay, manchmal macht sie mich auch etwas fertig mit ihren Ideen, denn nur so bin ich auf goldene Platzteller gekommen.
Gleichzeitig steigert sie auch meine Vorfreude auf unsere Hochzeit sehr.
Und lässt mich ganz schnell vergessen, wenn sich Menschen aus dem Umfeld oder der Familie mal wieder dezent unqualifiziert zu Wort melden…
Ich sag nur: warum ist XY eingeladen und ich nicht…aber sowas ärgert mich nur kurz, denn warum sollte ich einen Haufen Geld für jemanden ausgeben, den ich ewig nicht gesehen habe und mit dem ich ja auch so einfach keinen Kontakt habe.

Tatsächlich ärgert mich sowas aber auch wirklich nur sehr kurz, denn meine Hochzeit, meine Regeln.

Written By
More from Victoria

Lesemonat November

Meine Güte, da ist der November wieder vorbei und es ist schon...
Read More

5 Comments

  • Liebe Victoria,

    lass Dir da bloß nicht reinreden. Es ist EURE Hochzeit – und Ihr könnt und solltet sie so gestalten, dass es Euer Tag wird 🙂
    Mir gefällt die Farbkombination übrigens ausgesprochen gut. Warum denn nicht mal etwas anderes machen als 0-8-15? Und ich bin echt jetzt schon gespannt, wie Eure Deko dann aussehen wird. Die Bilder lassen ja Tolles erahnen 🙂

    Ganz liebe Grüße und hab einen schönen Tag :-*

    Tabea
    von tabsstyle.com

  • Liebe Victoria,

    die Deko ist farblich genau nach meinem Geschmack. Wir haben damals auch alles selbst gemacht; ich kann einfach viel zu schlecht abgeben 🙂 Aber es hat auch wirklich Spaß gemacht zu planen und umzusetzen. Die Inspiration habe ich mir dabei auch auf Pinterest geholt 🙂

    Liebste Grüße,
    Sarah

    http://www.vintage-diary.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.